Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test

Im Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test fiel mir als erstes auf, das diese Bierzapfanlage keine CO2 Patronen benötigt.

Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber anderen Bierzapfanlagen. Es entfällt das lästige Hantieren mit den Patronen und man spürt es auch im Geldbeutel. Die Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage verwendet ein patentiertes Pumpensystem, welches die CO2 Patronen überflüssig macht. Außerdem zaubert die integrierte Pumpe eine schöne Schaumkrone auf das gezapfte Bier.

Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test

Schaumgebremstes Vergnügen.

In der Praxis zeigte die Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Anfangs kleine Schwächen.

Das erste Glas gezapftes Bier war eigentlich nur Schaum. Erst ab dem zweiten Glas wurde es richtig gut. Und leider auch beim letzten Glas, also kurz bevor das Fass leer ist, kaum nur noch Schaum. Doch diese Problem lässt sich einigermaßen beheben.  Wie ich schon bei Tipps und Tricks geschrieben habe, hilft es ungemein das Bierfass gekühlt zu verwenden. Und den Zapfhahn zur Gänze zu öffnen, sonst wird das Bier „gequetscht“ und schäumt. Nach beherzigen dieser Tricks, klappte es auch mit dem ersten und dem letzten Glas. Wobei man beim letzten Glas mit mehr Schaum rechnen sollte.

Wartung und Kühlung der Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage

Im Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test zeigte sich die Reinigung problemlos. Man kann entweder die Teile in der Spüle waschen oder ein Fass mit klarem Wasser anschließen und durchlaufen lassen. Ich würde abraten die Teile im Geschirrspüler zu waschen. Es wird zwar nicht explizit darauf hingewiesen, aber die Handreinigung ist auf alle Fälle der sanftere Weg der Reinigung.

Die Kühlung der Bierfässer erfolgt automatisch. Leider ist eine Einstellung der Temperatur nicht möglich. Beim Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test zeigte das Gerät fast permanent 3 Grad Celsius an, was schon fast zu kalt ist für ein Glas Bier. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Es passen lt. Hersteller alle gängigen 5 Liter Fässer in die Zapfanlage. Ich testete zwei verschiedene Biersorten und stimme dem zu. Es gab keine Probleme beim Befüllen der Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage.

Fazit:

Beim Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage Test hinterließ die Anlage einen gemischten Eindruck.

Positiv ist sicherlich der Wegfall der CO2 Patronen. Das erspart nicht nur Zeit, sondern ist sicherlich auch sparsamer für den Geldbeutel.

Dass alle 5 Liter Fässer verwendet werden können, macht diese Bierzapfanlage massentauglich. Ein nicht zu unterschätzender Faktor.

Die Optik ist sicher Geschmackssache, ich finde das Design sehr schick.

Leider ist die Verarbeitung nicht optimal. Für den Preis finden sich zu viele Plastikteile wieder.

Und der Hauptkritikpunkt ist die fehlende Einstellung der Kühltemperatur. Wer aber sein Bier gerne sehr kalt trinkt, kann diese Kritik wieder vergessen.

Als Alternative bietet sich hier die Philips Perfect Draft an. Diese liegt preislich in etwa in der gleichen Kategorie.

 

Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage

Syntrox Germany Digitale Bierzapfanlage
8.6666666666667

Handhabung

10/10

    Verarbeitung

    7/10

      Preis/Leistung

      9/10

        Pro

        • - Keine CO2 Patronen nötig
        • - Einfache Handhabung
        • - Für alle 5 Literfässer geeignet

        Contra

        • - Kühlung nicht regelbar
        • - Teils billige Verarbeitung